[images/blog/JOS.jpg] [images/blog/PhotoGrid_1544619038323_1.jpg] [images/blog/PhotoGrid_1544618203319.jpg] [images/blog/PhotoGrid_1538618301490.jpg] [images/blog/tendoryu-de-40.jpg] [images/blog/PhotoGrid_1531915113291.jpg] [images/blog/PhotoGrid_1517401107657.jpg]
Mittwoch, 09. Januar 2019
[images/blog/JOS.jpg]

Lieber Jos,

lange Zeit waren Sie mein Schüler und haben über Jahrzehnte das Tendoryu Aikido tatkräftig unterstützt. Sie haben ein eigenes Dojo in Genk/Belgien geleitet und Lehrgänge gegeben. Leider werden wir uns nun nicht mehr sehen. Ich werde Sie als verdienten, engagierten Aikidoka in Erinnerung behalten.

Ruhen Sie in Frieden.

Shimizu Kenji

Mittwoch, 02. Januar 2019
[images/blog/PhotoGrid_1544619038323_1.jpg]

von Alfredo Corona

Das Tendoryu Aikido in Mexiko entstand direkt aus dem Interesse einer Gruppe Mexikaner heraus, die mehr über den Gründer Shimizu Sensei erfahren wollten. Zwei der vier Gründer reisten 1997 in den Schwarzwald nach Deutschland mit der Absicht, mehr über das Tendoryu Aikido zu lernen. Auf dieser Reise besuchten sie nicht nur verschiedenen Aikido Dojos in Europa, sondern wurden auch eingeladen am 5-tägigen Intensiv-Lehrgang mit Shihan Kenji Shimizu teilzunehmen. Die Verbindung zwischen Shimizu Sensei und Mexiko wurde auf diesem Lehrgang hergestellt. Darauf folgend erhielt die Gruppe die Berechtigung, ein von Sensei autorisiertes Dojo in Mexiko zu eröffnen. 21 Jahre später ist diese Verbindung immer noch lebendig und stabil und sogar stärker geworden. Das Resultat war der internationale Lehrgang im November 2018. Er ist ein Zeugnis dafür, dass das Vertrauen des Gründers in uns, als Land, berechtigt war.

[weiterlesen]